Vier Trends für Investoren im neuen Jahr


Sehr geehrte Privatinvestoren!

In unserem Live Webinar am 18. Januar stellen unsere Portfoliomanager Florian Günther und Pascal Andres interessierten Investoren die monatliche Entwicklung der Max Otte Fonds vor. Außerdem sprachen sie über die wichtigsten Trends, auf die Investoren im neuen Jahr unbedingt achten sollten, sowie über ausgewählte Einzelaktien aus den Portfolios.

Im Dezember erzielten die Fonds insgesamt eine gute Performance. Lediglich die CHF-Tranche des Max Otte Multiple Opportunities Fund musste aufgrund von Währungseffekten leicht zurückstecken:

Die richtige Gelegenheit, die Max Otte Fonds zu zeichnen, ist jetzt:

Anteile des PI Vermögensbildungsfonds können Sie bei allen guten Brokern direkt erwerben (WKN: A1J3AM). Anspruchsvolle Investoren sollten ab einer Anlagesumme von 100.000 Euro in den Max Otte Multiple Opportunities Fund („A2ASSR“ für EUR / „A3CU4B“ für CHF) investieren. Die Erstzeichnung lässt sich direkt über ein Depot bei unserer starken Partnerbank, der Liechtensteinischen Landesbank (LLB), durchführen. Falls Sie weitere Fragen zu den Fonds oder der Zeichnung haben, wenden Sie sich gerne an Herrn Philipp Schäferhoff ([email protected] | +49 (0) 221 98 65 33 94).

Sehen Sie sich hier die Aufzeichnung unseres Live Webinars an:


Nichts mehr verpassen!

Erhalten Sie die Einladung zu unseren monatlichen Fondswebinaren sowie zu unseren exklusiven Investmentseminaren mit Prof. Dr. Max Otte. Jetzt anmelden, um immer auf dem Laufenden zu bleiben:


pi-privatinvestor-schaeferhoff
Philipp Schäferhoff
Ansprechpartner Privatkunden

Erfahren Sie mehr über unser Fondsangebot im persönlichen Informationsgespräch. Jetzt vereinbaren unter:

+49 (0) 221 98 65 33 94

[email protected]

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter für unsere Fondsberichte sowie weitere Neuigkeiten rund um unsere Fonds!

Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung durch

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert