Wechsel unserer Fondsgesellschaft: Attraktive Vorteile für unsere Investoren

Sehr geehrte Investoren,

falls Sie in unserem PI Vermögensbildungsfonds investiert sind, dürften Sie über Ihre Depotbank in den letzten Tagen ein Schreiben der Ampega Investment GmbH erhalten haben. Darin macht Ampega unseren Investoren ein „Pauschalangebot“ zur Rücknahme ihrer Fondsandteile. Dieses sollten Sie ignorieren.

Wir haben die Initiatorenrechte für den Fonds übernommen und sind damit der volle Eigentümer aller Verträge des Fonds. Damit ist der Fonds noch sicherer. Im Rahmen dieser Übernahme haben wir uns entschlossen, von der Ampega Investment GmbH zur Universal Investment AG zu wechseln. In Bezug auf Ihre Anteile ändert sich nichts. Das Fondsvermögen gehört natürlich anteilig Ihnen, den Fondszeichnern. Dieser Wechsel bietet Ihnen attraktive Vorteile:

  • Alle Anlageentscheidungen sind auch weiterhin von der Fondsgesellschaft unabhängig. Die strategische Ausrichtung des PI Vermögensbildungsfonds verantworte ich höchstpersönlich. Die strengen Kriterien der Königsanalyse liegen weiterhin der Titelauswahl zugrunde. Der Fonds setzt auch in Zukunft auf Qualitätsaktien, die eine langfristig positive Wertentwicklung und ein sehr geringes Ausfallrisiko versprechen.
  • Die Fondsgesellschaft stellt sicher, dass alle gesetzlichen Bestimmungen im Fonds eingehalten und ist gegenüber der Finanzmarktaufsicht verantwortlich. Große bekannte Fondsgesellschaften sind zum Beispiel die DWS, die Union Invest oder die Deka. Auch die Universal ist eine größere Gesellschaft mit mehr als 2.000 Fonds und 950 Milliarden betreutem Anlegervermögen.
  • Im Vergleich zur vorherigen Fondsgesellschaft erhalten wir bei Universal Investment deutlich günstigere Konditionen. Wir werden dementsprechend auch unsere Gebühren anpassen. Für Sie entsteht hierdurch bei den Gesamtkosten ein Preisvorteil von etwa 5%.
  • Die neue Fondsgesellschaft ist bei politischen Themen neutral und lehnt die sogenannte Cancel Culture ab.

Unser Fonds hat sich dem Bärenmarkt im vergangenen Jahr nicht entziehen können. Auch bei den vier vorangegangenen Crashs oder Bärenmärkten haben unseres Fonds die Abwärtsentwicklung mitgemacht. Danach haben die Fonds immer in kurzer Zeit neue Höchststände erreicht. Mit 14 Monaten Dauer ist dieser Bärenmarkt schon einer der längeren. Eine Erholung wird daher immer wahrscheinlicher. Statistisch ereignen sich zudem mehr als die Hälfte der stärksten Börsentage in Bärenmärkten.

Jetzt ist die richtige Zeit, um im Fonds investiert zu bleiben – und sogar nachzukaufen oder einzusteigen!

Anteile des PI Vermögensbildungsfonds können Sie bei allen guten Brokern direkt zeichnen (WKN: A1J3AM). Falls Sie weitere Fragen zu den Fonds oder der Zeichnung haben, wenden Sie sich gerne an meinen Vertriebsleiter Philipp Schäferhoff. Seine Kontaktdaten finden Sie hier: [email protected] | +49 (0) 221 98 65 33 94

Auf gute Investments!

Ihr Prof. Dr. Max Otte
Geschäftsführer der PI Kapitalanlage GmbH

close

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter für unsere Fondsberichte sowie weitere Neuigkeiten rund um unsere Fonds!

Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung durch

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert